Bezahlsystem MensaMax

Hier finden Sie ausführliche Informationen zum Bezahlsystem über MensaMax bei uns in der Löhe-Mensa. Zudem haben wir für Sie eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen mit Antworten (FAQ) zusammengestellt. 

Informationen auf einen Blick zum Ausdrucken

Download
Informationen für die Schüler der Klassen 1-4
Ausführliche Informationen zum Bezahlsystem MensaMax für die Eltern der Schüler der Klassen 1-4 zum Herunterladen und Ausdrucken.
WLS_Nbg_Elternbrief - Vorlage 1.-4. Klas
Adobe Acrobat Dokument 874.5 KB
Download
Informationen für die Schüler ab der 5. Klasse
Ausführliche Informationen zum Bezahlsystem MensaMax für die Eltern der Schüler ab der 5. Klasse zum Herunterladen und Ausdrucken.
5WLS_Nbg_Elternbrief - Vorlage ab 5. Kla
Adobe Acrobat Dokument 873.9 KB

Wie kann ich mich bei MensaMax Einloggen?

Um auf die Internetseite von MensaMax zu gelangen, geben Sie fol­gende Adresse ein:

 

https://login.mensaservice.de

 

Beantragen Sie dort ein neues Kundenkonto unter

Neues Kundenkonto anlegen“.

 

Die hierfür notwendigen Daten:

 

Das Projekt lautet: N111

Die Einrichtung lautet: Mensa

Der Freischaltcode lautet: 2809

 

Füllen Sie die notwendigen Fel­der aus, die Pflichtfelder sind da­bei farbig hinterlegt. Nach Durch­führung dieses Vorgangs erhalten Sie eine E-Mail mit Ihren erfor­derlichen Zugangsdaten. Wenn Sie Ihr Passwort einmal vergessen soll­ten, können Sie sich über die Lo­gin-Seite jederzeit selbst auch ein neues Passwort erstel­len und zu­senden lassen.



Bestellen und Abbestellen bei MensaMax

Sie können Ihre Essensbestellungen bis zu 14 Tagen im Voraus tä­tigen, al­lerdings müssen Sie die Bestel­lung bis spätestens um 8.30 Uhr des jeweili­gen Essenstages vorge­nommen ha­ben. Glei­ches gilt für die Abbestellun­gen von Menüs.

 

Später eingehende Abbestellungen können aus organisatori­schen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden, die Mahlzei­ten werden Ih­nen bei verspäteter Abmeldung in Rechnung gestellt.

 

Grundsätzlich werden immer einige Menüs mehr gekocht, als vorbe­stellt sind – somit steht für Kurzent­schlossene auch noch ein Essen zur Verfü­gung (solange der Vorrat reicht), welches allerdings 20 Cent mehr kos­tet als das vorbestellte Essen. Um die Planbarkeit zu optimieren und damit nicht unnötig viel Essen zubereitet wird, bitten wir jedoch um Vorbestell­ung.

 

Neben den täglich wechselnden Menüs stehen Ihren Kindern weite­re Speisen ohne Vorbestellung zur Ver­fügung. 

Essensausgabe in der neuen Löhe-Mensa

Für die Essensausgabe werden RFI­D-Chips zur Legitimation genutzt. Über den Chip wird an der Essens­ausgabe ausgelesen, ob und wel­ches Essen bestellt wurde. Daher muss man den Chip zur Essensaus­gabe immer dabei haben.

 

Wenn der Chip einmal vergessen wird, muss deshalb nicht gehungert werden. Das Personal an der Es­sensausgabe kann zwar auch manu­ell recherchieren, welches Essen be­stellt wurde, um aber unnötige Wartezeiten zu vermeiden, sollten die Schülerinnen und Schüler den Chip in der Regel dabeihaben. 

 

 

Der Chip selbst ist kostenfrei, wird jedoch gegen ein Pfand von 10 Euro an die Klassen ausgegeben. Die Kosten werden bei der Ausgabe des Chips dem Mensakonto belastet, müssen also nicht bar von Ihnen be­zahlt werden.

Wie bezahle ich das Essen in der Mensa?

Die Essensversorgung wird auf Gut­haben-Basis durchgeführt, daher müssen Sie im Vorhinein für eine ausreichende Deckung Ihres Men­saMax-Kontos sorgen. Sprich, ohne Guthaben kein Essen.

 

Als Zahlungsmöglichkeit steht Ihnen die Überweisung zur Verfügung.

 

Bitte verwenden Sie dieses Konto nicht für andere schulische Zwe­cke, sondern ausschließlich für die Schulverpflegung.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie als Ver­wendungszweck Ihren Login-Na­men verwenden, der Ihnen mit den Zugangsdaten zugesendet wird, da sonst die automatische Zu­ordnung der Zahlung zu Ihrem Mensakonto scheitert. Eine Falsch-Angabe kann eine fehlerhafte, eine verzögerte oder eine Nicht-Zuord­nung der Zahlung zur Folge haben.

 

Unsere Bankdaten lauten:

 

 

Empfänger: Ernst Voigtländer
IBAN: DE13 7605 0101 0012 2905 73
BIC: SSKNDE77XXX
Bank: Sparkasse Nürnberg

Bildungs- und Teilhabepaket (BUT)

Wir weisen Sie darauf hin, dass der Bund im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes (BuT) bedürftige Kinder bei der Wahrnehmung des Mittagessens an Ganztagsschulen unterstützt. Die Antragsvordrucke erhalten Sie beim Jobcenter bzw. der zuständigen Behörde. Nur wer einen aktuellen Gutschein abgege­ben hat, kann bei Menüs nach dem BuT abgerechnet werden.